Auch Gagfah-Beschäftigte organisieren sich

Gagfah Aktiventreffen 21.4.15

Bisher wurde hier schon viel über die Beschäftigten der Deutschen Annington berichtet, die sich inzwischen aktiv für mehr Gerechtigkeit einsetzen.

Sie stehen nicht alleine:

In den letzten Monaten haben sich immer mehr Kolleginnen und Kollegen der Gagfah zusammengeschlossen, informiert und auf den Weg gemacht. So wie hier in Essen, wo inzwischen ein erheblicher Teil der Beschäftigten in ver.di organisiert ist.

Die Botschaft ist klar: Wir sind dabei! Gemeinsam sind wir stark!

Der Aktivenkreis der gewerkschaftlich organisierten Kolleginnen und Kollegen, ließ es sich auch nicht nehmen, für ein Gruppenfoto zu posieren.

Mit auf dem Foto sind übrigens auch Kollegen der Deutschen Annington, die uns inzwischen regelmäßig besuchen, sowie einige Kolleginnen und Kollegen der LEG, die sich zufällig zeitgleich in Essen trafen und sogleich solidarisch erklärten.

 

2 Gedanken zu “Auch Gagfah-Beschäftigte organisieren sich

  1. Also geht doch noch ein Verbündeter .
    Gagfa-Annington-Deutsche TGS das ist ein starkes Team.
    Also Leute Organisiert euch nur so schaffen wir es.

  2. Hallo Kollegen.
    Glaubt ihr wirklich ein Arbeitgeber will keinen Tarifvertrag?
    Das ist ein Trugschluss!
    Jeder Arbeitgeber sehnt sich heimlich nach einen Tarifvertrag, denn das ist eine Auszeichnung und zeigt den anderen, „He, schaut mal her ich habe meinen Laden nicht nur nach außen im Griff, sondern er funktioniert auch intern perfekt“, und genau das ist es was heute einen guten, modernen Manager ausmacht.
    Das ist so was der heimliche Grammy in dieser Zunft.
    Aber er wünscht sich auch nichts sehnlicher als Verhandlungen auf Augenhöhe zu führen, also braucht er folglich einen starken, mindestens ebenbürtigen Verhandlungspartner.
    Also Kollegen, tut ihm doch den gefallen und organisiert euch damit wir so stark sind das er mit uns Verhandlungen aufnehmen kann.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *