Konzernbetriebsversammlung der LEG am 24.05.2016 in der Stadthalle Münster

Digital 4.0 – Überlastungen am Arbeitsplatz – Infostand der ver.di Aktivengruppe der LEG

Auf der Konzernbetriebsversammlung (KBV) der LEG richtete Andrea Becker (Leiterin des Landes-FB 13 von ver.di) in ihrem Vortrag einen Appell an die Anwesenden, sich mit der Digitalisierung der Arbeitswelt 4.0 frühzeitig auseinander zu setzen. Ein gezeigter Kurzfilm stellte die möglichen Veränderungen der Arbeitswelt sehr anschaulich dar.
Als moderne Arbeitnehmer können und wollen wir uns heute der Digitalisierung unserer Arbeitswelt nicht verschließen. Jedoch dürfen wir die Nachteile und Gefahren, die dadurch entstehen, nicht außer Acht lassen. Arbeitnehmer sind durch die fortschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt in ihrem Handeln vorhersehbar und kontrollierbar (Leistungskontrolle). Durch ständige Erreichbarkeit und die Tatsache, dass von jedem beliebigen Ort aus gearbeitet werden kann, kann es zu dem Verlust von Freizeit kommen. Auch der Datenschutz ist nicht aus den Augen zu verlieren. Welche Daten werden gesammelt und zu welchem Zweck? Was geschieht mit den Daten? Wo werden sie gespeichert? Durch das sogenannte Cloudworking bzw. Crouwdsourcing wird das Thema wirklich brisant.
Es liegt an uns, das Neue zu gestalten!

Die ver.di Aktivengruppe der LEG hat auch dieses Mal wieder einen ver.di Informationsstand auf der KBV organisiert. Hier konnten sich die Mitarbeiter über die Arbeit der Gruppe und über Themen wie Mitgliedschaft, Überlastungsanzeigen, Work-Life Balance u.v.m. informieren.
Ein Flyer zum Thema „Gute Arbeit“ mit einem auf der Rückseite befindlichen Muster für eine Überlastungsanzeige wurde den Mitarbeitern in persönlichen Gesprächen überreicht.
Andrea Becker führte in ihrem Vortrag den Sinn und Zweck, sowie die Wirksamkeit einer Überlastungsanzeige näher aus und rief die Mitarbeiter dazu auf, hiervon bei Bedarf Gebrauch zu machen.

Die Tarifkommission hat gute Nachrichten zu verkünden: ab dem 1.7 gibt es 2,75 % mehr Gehalt für alle Beschäftigten. Azubis erhalten eine Erhöhung von 80 Euro.
Die neue Gesellschaft LEG Wohnen Service GmbH ist in einer echten Tarifbindung.
Das ist kein Zufall, sondern Tarifverhandlungen der Gewerkschaft ver.di mit der LEG.

Auch an dieser Stelle danken wir Andrea Becker und der Tarifkommission für Ihren Einsatz!

Text: ver.di Aktivengruppe der LEG

LEG 1

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *