Fahrtzeit ist Arbeitzeit !

0 Kommentare

Anbei eine Pressemitteilung über ein wichtiges Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union, falls ihr es noch nicht kennt: Die Fahrten, die [Arbeitnehmerinnen und] Arbeiternehmer ohne festen oder gewöhnlichen Arbeitsort zwischen ihrem Wohnort und dem Standort des ersten und des letzten Kunden des Tages zurücklegen, stellen Arbeitszeit dar. Kolleginnen und Kollegen sollen ihre Ansprüche schriftlich beim…

Weiterlesen →

Warum fehlen qualifizierte Arbeitskräfte bei der TGS? Ein Kommentar aus Kiel

22 Kommentare

Lohndumping in Deutschland wird immer schlimmer, durch gesetzlich erlaubtes „Outsourcing“ werden dem modernen Sklavenhandel Tür und Tor geöffnet. Bei der TGS in Kiel bekommt man auf mittlerer Führungsebene ein Gehalt von 2200,-€ brutto! Das sind keine 12€/Std. Bewerbt euch schnell dort, sonst sind diese tollen Arbeitsplätze weg! Urlaubs-/und Weihnachtsgeld wird natürlich nicht gezahlt, Vermögenswirksame Leistungen…

Weiterlesen →

Eure Beteiligung ist erwünscht!

0 Kommentare

Vertreterinnen und Vertreter aus unterschiedlichen Mieterverbänden haben sich in den letzten zwei Jahren an verschiedenen Aktivitäten beteiligt, wenn es um die Anliegen der Beschäftigten in der Wohnungswirtschaft ging. So zum Beispiel beim Runden Tisch des Fachbereich 13 von ver.di in NRW, bei den Branchenkonferenzen in Essen und in Berlin und beim Pressegespräch zur bundesweiten Tarifrunde…

Weiterlesen →

„Die Welt“ hat’s verbockt: Der echte Vergleich zwischen Annington und Amazon hat mit den Beschäftigten zu tun!

0 Kommentare

Rolf Buch, der Chef des Marktführers Deutsche Annington, reist derzeit durch Deutschland, um das öffentlich Image seines Unternehmens zu verbessern. In dem Interview „Was Deutschlands größter Vermieter von Amazon lernt,“ in der Zeitung „Die Welt“ hat Buch einen Vergleich zwischen Annington und Amazon gezogen, bezüglich der Fähigkeit, zukünftige Entwicklungen im Markt vorauszusehen. …Wir nutzen auch mathematische Tools, Algorithmen, wie…

Weiterlesen →

Wohnraum als Ware, Beschäftigte als Sparfaktor

0 Kommentare

Ausgabe 05:  Link zum Artikel in der ver.di Publik In der Tarifrunde für die 65.000 Beschäftigten gab es erstmals seit langem kollektive Aktionen. Organizer gewinnen neue ver.di-Mitglieder. von Jörn Boewe und Johannes Schulten Hunderttausende Wohnungen sind seit Anfang der 90er Jahre privatisiert worden. Mit Personalabbau, Arbeitsverdichtung und Tarifflucht haben Finanzinvestoren ihre Renditen gesteigert. Doch die…

Weiterlesen →

Neue Seite für Beschäftigte der TGS: Tarif für TGS!

0 Kommentare

Wenn ihr ab jetzt auf wowi-vernetzt.de/tgs oder den Menüpunkt „TGS“ geht, findet ihr eine Seite ausschließlich für Beschäftigte der TGS. Viele TGS’ler sind aktiv geworden und wollen etwas verändern. Viele ihrer Kolleginen und Kollegen sind aber schwer erreichbar und wissen gar nicht, was sie selbst tun können, um ihre Situation zu verbessern. Wir haben deswegen in Absprache mit…

Weiterlesen →

Lohn kommt von lohnen!

1 Kommentar

Den Arbeitgebern in der Wohnungswirtschaft geht es mehrheitlich gut. Für die Beschäftigten sieht es jedoch In zunehmend vielen Betrieben anders aus. Die Arbeitsbelastung steigt kontinuierlich, ohne dass es zu realen Lohnerhöhungen gekommen ist. Immer mehr Beschäftigte werden unter dem Tariflohn bezahlt. Deswegen posten wir heute etwas zum Ausdrucken und Aufhängen. Setzt ein Zeichen am Arbeitsplatz:…

Weiterlesen →

Eine Einigung ist noch immer nicht in Sicht!

0 Kommentare

Mit hohen Erwartungen sind wir am 11. Juni in die zweite Verhandlungsrunde gestartet. Ein gutes Angebot von Arbeitgeberseite, das uns einen raschen Abschluss für unsere Mitglieder ermöglicht, das war das Ziel. Wir bekräftigten weiterhin, dass die unteren Einkommen überproportional steigen müssen, damit die Schere in den Betrieben nicht noch weiter auseinander geht: Eine soziale Komponente,…

Weiterlesen →

Erste Tarifverhandlungen für die rund 64.000 Beschäftigten der Wohnungswirtschaft ergebnislos beendet

7 Kommentare

21.05.2015 Die erste Runde der Tarifverhandlungen für die rund 64.000 Beschäftigten in der Deutschen Wohnungswirtschaft ist am Mittwoch (20. Mai 2015) in Hannover ergebnislos beendet worden. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) sowie die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordern gemeinsam einen Festbetrag von 215 Euro für die Beschäftigten, eine Ausbildungsentgelterhöhung um 110 Euro sowie zwei zusätzliche freie…

Weiterlesen →