Wegweisender Tarifabschluss bei degewo Gebäudeservice

ver.di hat mit der degewo Gebäudeservice GmbH einen wegweisenden Tarifvertrag abgeschlossen. Für die mehr als 500 Beschäftigten des degewo-Tochterunternehmens konnten rückwirkend zum 1. Juli 2019 neue Entgeltstrukturen geschaffen werden.

Eine transparentere Entgeltordnung löst das veraltete System ab, zudem werden erstmals Erfahrungsstufen eingeführt. Hausmeister erhalten so innerhalb der Laufzeit von 30 Monaten bis zu 240 Euro brutto mehr im Monat. Die Ausbildungsvergütungen steigen zum 1. September 2019 auf 1.000 Euro im ersten, 1.100 Euro im zweiten und 1.200 Euro im dritten Ausbildungsjahr, sie werden 2020 und 2021 jeweils zum 1. September um weitere 100 Euro brutto erhöht.
„Wir konnten mit diesem Ergebnis erstmals Erfahrungsstufen einführen, welche deutliche Entgelterhöhungen und damit eine Aufwertung der Tätigkeiten nach sich ziehen“, sagt Verhandlungsführer Benjamin Roscher. „Das neue Tarifsystem ist bei den Berliner Facility-Betrieben bislang einmalig. Ohne die starke Aktions- und Streikbereitschaft der Kolleg*innen wäre der Tarifabschluss nicht möglich gewesen.“

2 Gedanken zu „Wegweisender Tarifabschluss bei degewo Gebäudeservice“

  1. Liebe Genossinnen und Genossen,

    ihr schreibt hier viel über die tapfer erkämpften Tarifverträge. Aber wo findet man sie zum Download? Ich kann die Links leider nirgends entdecken.

    Ich suche den MTV und VTV für die Beschäftigten in der Wohnungswirtschaft – oder bin ich dafür hier falsch?

    Mit freundlichen Grüßen

    Jan

    1. Guten Morgen Jan,

      da Gewerkchaften Tarifverträge nur für ihre Mitglieder verhandeln und abschliessen, können wir diese auch nur unseren Mitgliedern in schriftlicher Form zur Verfügung stellen. Als ver.di Mitglied kannst du dich einfach an deine ver.di Geschäftsstelle vor Ort wenden, dort bekommst du den Tarifvertrag.

      Schönes Wochenende!
      Sonnige Grüße
      Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.